Warenkorb

Leer

Daten und Fakten

Texas auf einen Blick

The Lone Star State
Texas, das ist das Bayern der USA, sagen die einen. Texas, das ist ein einzigartiger  Superlativ, sagen die anderen. Die anderen sind in der Regel Texaner. Die leben in Cowboystiefeln, ernähren sich von Steaks und nehmen den Stetson noch nicht mal in der Badewanne ab. Sagen wiederum die einen. Texas, das sind Ölquellen und Rinderzucht, spektakuläre  Museen und Raumfahrt, unendlich viel Landschaft und jede Menge Lebensgefühl.

Der Stolz der Texaner wurde nur durch den Beitritt Alaskas zu der Staatengemeinschaft gekränkt. Seitdem ist der im südlichen Mittelwesten gelegene "Lone Star State" mit seinen 691.027 Quadratkilometern nur noch der zweitgrößte im Lande. Trost spendet die 1000 Kilometer lange Golfküste, sie ist die längste aller Staaten. Und dass das Capitol in Austin höher ist als das in Washington D.C. versteht sich von selbst, jedenfalls für einen Texaner…

Einen Eindruck texanischer Dimensionen erhalten Sie, wenn Sie das Land mit dem Auto bereisen. Zwei Tage brauchen Sie, um es zügig zu durchqueren. Doch lassen Sie sich Zeit, die Superlative dieses so speziellen Staates zu entdecken.

Texas - Der Freiheitskampf der Amis
Im 16. Jahrhundert erkundeten spanische Eroberer das Gebiet von Texas und nahmen das Land in Besitz. Um 1800 ließen sich die ersten amerikanischen Siedler nieder und verwalteten ihr Land überwiegend selbst, als Texas 1821 mit der Unabhängigkeit Mexikos mexikanisch wurde.

Die texanische Revolution
Der mexikanische Präsident Santa Anna verbot 1835 den weiteren Zuzug von Amerikanern nach Texas. Daraufhin erhoben sich die Siedler. Dramatischer Höhepunkt der kriegerischen Auseinandersetzung war die Schlacht um El Alamo in San Antonio Ende Februar 1836. Weniger als 200 aufständische Siedler leisteten zwölf  Tage lang Widerstand gegen die mexikanische Armee. Die Schlacht – und das Leben aller Kämpfer bis auf einen einzigen – ging verloren, doch konnten die Texaner in dieser Zeit ihre Truppen sammeln und gewannen unter der Führung von Sam Houston am San Jancinto River im April 1836 den Krieg. General Santa Anna wurde gefangen genommen, die Revolution hatte gesiegt. In die Geschichte eingegangen ist der Schlachtruf, mit dem Sam Houston den abschließenden Angriff auf die Amerikaner begann: "Remember the Alamo!"

Texas war nun unabhängig und wurde eine Republik. Am 29. Dezember 1845 trat Texas als 28. Bundesstaat der Union bei.

Daten und Fakten von Texas im Überblick

Beitritt
29.12.1845 (28. Staat der USA)

Kürzel
TX

Beiname
The Lone Star State

Staatsmotto
Friendship

Hauptstadt
Austin

Fläche
678.358 qkm,
2. größter Staat

Bevölkerung
21.370.983 (Stand Juli 2001)

Nationaler Rang
2

Größte Städte
Houston (1.953.631 Einwohner)
Dallas (1.188.580 Einwohner)
San Antonio (1.144.646 Einwohner)

Topographie
Höchster Punkt: 2.666 m (Guadalupe Peak)
Tiefster Punkt: Meereshöhe

Ökonomie
Landwirtschaft: Rind, Baumwolle, Molkereiprodukte, Viehzucht, Geflügel, Sorghum, Getreide, Weizen
Industrie: Chemieprodukte, Petroleum und Erdgas, Lebensmittelveredelung, Elektroausrüstung, Maschinerie, Bergbau, Tourismus 

Staatsblume
Bluebonnet

Staatsbaum
Pecan

Staatssong
"Texas, Our Texas"
(Text. Gladys Y. Wright and William J. Marsh, Musik: William J. Marsh)

Staatsvogel
Mockingbird

Zeitzone
Central Standard Time (GMT-6 Std, MEZ-7Std)
Ganz im Westen (El Paso) ist Mountain Time (MEZ-8Std)

zurück zu Texas
zurück zur Staaten-Übersicht

Bookmark and Share

   
   

Ob Reisebausteine oder easy2mix - Sie haben die Wahl:

Mit Easy2Mix buchen Sie Ihren Traumurlaub inkl. Anreise, Hotel und Zusatzleistungen direkt als Paket. Easy2Mix bietet Ihnen 5 Paketoptionen, alternativ bieten wir Ihnen über die "Express Suche - Reisebausteine" einzelne Reiseleistungen ebenfalls in gewohnter DERTOUR Qualität.

Reiseführer > Staaten > Texas > Daten und Fakten

Server: AvigoProd01.site   Session: 3EE0918FD635DAAE78B8CDF1770C8390.prod01   Release: 11.26.00.0   vom: 10.10.13