Warenkorb

Leer

Heimat der Apachen

Der 1972 gegründete Guadalupe Mountains Nationalpark hat eine Gesamtgröße von etwa 350 qkm und liegt im Westen des Bundesstaates Texas. Der Park befindet sich etwa 160 km von El Paso entfernt, direkt an der Grenze zu New Mexico. Das Parkgebiet umfasst das südwestliche Ende des gleichnamigen Gebirgszugs. Die Guadalupe Mountains sind die Reste eines circa 650 km langen und rund 250 Millionen Jahre alten, fossilen Kalkriffs, das aus Zeiten stammt, als dieses Gebiet noch von Meerwasser bedeckt wurde.

Artenvielfalt in der Wüstenoase
Die Entstehungsgeschichte der Gebirgskette steht in direktem Zusammenhang mit dem nur 40 km entfernten Carlsbad Caverns Nationalpark. Die Tropfsteinhöhlen des benachbarten Parks bildeten sich im Inneren desselben Riffs. Mit fast 2.700 m ist der Guadalupe Peak der höchste Berg in Texas. Seine nahezu senkrechten Wände überragen die westlich gelegene Salzwüste um 1.500 m. Die Wüstenebene, in der sich auch der Nationalpark befindet, ist trotz des Klimas und der kahlen Berghänge sehrvegetationsreich. Die Pflanzenwelt rund um die nie versiegenden Quellen und Flüsse ist äußerst vielfältig und birgt einige Raritäten. An den üppigen Oasen der Guadalupe Mountains war über mehrere Generationen das Jagdrevier und der Lebensraum der Apachen. Im Parkgebiet leben Maultier-und Waipitihirsche. 

In den 20er Jahren mussten die Waipitihirsche neu angesiedelt werden, da sie bis dato vollständig ausgerottet worden waren. Im Gebirge sollen noch einige wenige Schwarzbären und Bighornschafe vorkommen. Beide Arten wurden in den letzten Jahren jedoch kaum noch gesichtet. Selten, aber nachweislich vorhanden sind auch die Berglöwen, die sich in den, für Besucher unzugänglichen Parkregionen aufhalten. Gelegentlich überqueren Stachelschweine und Rotluchse die Straßen des Parks. Häufig sichten Besucher Erd-und Streifenhörnchen sowie Hasen. Im Nationalpark sind außerdem über 100 Vogelarten und über 50 verschiedenen Reptilien und Amphibien beheimatet. Da die Natur der Guadalupe Mountains sehr empfindlich ist, hat die Parkverhaltung alle Besuchereinrichtungen auf ein Minimum beschränkt. Weite Teile des Nationalparks sind bis heute autofreie Zone geblieben. Besucher erkunden die wilde Schönheit der Region deshalb meist zu Fuß.

Aktivitäten
Das Parkgebiet ist autofreies Terrain. Wer also die wilde Schönheit des Parks kennen lernen möchte, muss sich zu Fuß auf Entdeckungsreise begeben. Im Park gibt es 100 km Wandertrails, an denen sich acht primitive Zeltplätze befinden. Im Hinterland der Guadalupe Mountains ist Trinkwasser nicht sicher verfügbar. Besucher müssen sich den erforderlichen Mindestbedarf von zwei Litern deshalb selber mitbringen. Im Sommer werden die Nächte in der Wüste äußerst kühl. Wärmende Kleidung sollte deshalb das ganze Jahr über zum Reisegepäck gehören. In der Rangerstation können Besucher das Buch „Trails of the Guadalupes“ erstehen. 

Die Broschüre informiert über alle Wanderwege des Parks und erteilt außerdem einige Verhaltensvorschriften, die bei Wanderungen durch das Hinterland unbedingt beachtet werden sollten. Der kurze und nicht so anspruchsvolle Wandertrail zum Smith Spring vermittelt einen Eindruck von der Vegetation des Tals. Die eintägige Wanderung durch die Oase des McKittrick gehört zu den beliebtesten Aktivitäten der Parkbesucher. Die meisten Wüstentiere werden erst in der Nacht aktiv. Mit Beginn der Abenddämmerung lassen sich entlang der Parkstraße, an der Frijole Rangerstation und besonders am McKittrick Canyon Maul- und Waipitihirsche,

zurück zu Texas
zurück zur Staaten-Übersicht

Bookmark and Share

   
   

Ob Reisebausteine oder easy2mix - Sie haben die Wahl:

Mit Easy2Mix buchen Sie Ihren Traumurlaub inkl. Anreise, Hotel und Zusatzleistungen direkt als Paket. Easy2Mix bietet Ihnen 5 Paketoptionen, alternativ bieten wir Ihnen über die "Express Suche - Reisebausteine" einzelne Reiseleistungen ebenfalls in gewohnter DERTOUR Qualität.

Reiseführer > Staaten > Texas > Heimat-der-Apachen

Server: AvigoProd04.site   Session: 6E0D235E119C4DAA1B88EC2ACCC26025.prod04   Release: 11.26.00.0   vom: 10.10.13